Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 444.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • youtube.com/watch?v=TW_2zKid6fM

  • youtube.com/watch?v=_JzPcfWb0Eg

  • Kostadin Tersijew auf der Kaba Gaida... youtube.com/watch?v=I-j9NBJM2zw Kostadin Atanasow auf der Djura Gaida... youtube.com/watch?v=OJDT5uo_unY

  • Natürlich, wer sonst.... youtube.com/watch?v=fJisKPjCEXA

  • Ich grüße alle Fans der Sackpfeifenmusik! Einfach mal ein Thread wo jeder gute Sackpfeifenmusik posten kann, Musik, die uns alle motiviert und inspiriert. Ob YouTube-Videos oder Links zu Audioaufnahmen, alles was einem das Ohr und das Herz erfreut, sprich richtige Genießermusik für den leidenschaftlichen Sackpfeifer. Was z.B. ich hier NICHT posten würde.. - Videos und Aufnahmen mit schlechter Klangqualität, wie man es üblicherweise bei diesen alten verpixelten 240-360p Videos gern hat - jegliche…

  • Ist der Mittelalter-Boom zu Ende?

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Ist schon interessant was @AbHotten in diesem ganzen Kontext zu sagen hat... 2:23:28 youtube.com/watch?v=4_CiNODa9Hc&t=2h23m28s

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Ein anderer Aspekt der Marktsackmusik welcher m.M.n. ihrer Entwicklung im Wege steht, ist die fast völlige Abwesenheit einer Kultur des Solo-Spiels! Mazedonische/bulgarische Gajda, Uilleann Pipes, Böhmischer Bock, Great Highland Bagpipe, Gaita Gallega, italienische Zampogna, usw., die meisten wenn nicht fast alle ungebrochenen Sackpfeifentraditionen haben eine ausgeprägte und oft dominierende Darbietungsart welche auf Solo-Darbietungen aufbaut. Sprich, es gibt nur 1 Sackpfeifer/in (oder maximal …

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass diese konkrete Spieltechnik-Palette, die ich hier für den Marktsack vorschlage, NICHT von mir selbst "erfunden und erdacht" ist, sondern eine Zusammenstellung dessen ist, was vor mindestens(!) einem Jahrzehnt bereits von viel besseren Marktsackspielern in der einen oder anderen Form formuliert wurde. Beispiel 1. Franz-Christian Schaden. Beispiel 2. Arno Eckhardt. Beispiel 3. Nils Plogstadt

  • Stücke und Skalen im Jahreszyklus

    George - - Noten

    Beitrag

    @Schelmenkopf Zuerst vielleicht eine wichtige Frage; wenn wir von Modi und Skalen auf dem Marktsack sprechen, meinen wir damit ALLE darauf spielbaren, oder beschränken wir uns auf alle Skalen welche die marktsacktypische Mollterz (a' bis c'') beinhalten? Meine persönliche Einstellung ist, dass die Mollterz den typischen Klangcharakter des Marktsackes entscheidend bestimmt und diesen somit an sich mehr oder weniger ausmacht. Davon ausgehend, gibt es für mich drei Tonarten die für meine Marktsackm…

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Hier eine Hörprobe von der oben geposteten schottisch-ausnotierten Version der "Stella Splendens"...

  • "Unser Alter Schnapsverwalter" in CIS/C

    George - - Noten

    Beitrag

    "Drei Lilien Drei Lilien", besser bekannt als "Im Schönsten Wiesengrunde", (Wilhelm Ganzhorn, 1851) ist hiermit ebenfalls auf meiner Liste des wolgadeutschen Liedguts youtube.com/watch?v=HU1po2wwanY

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Interessanterweise gibt es da eine Ausnahme. Ich spiele f-e-Doublings nicht auf H da der e-Vorschlag da ziemlich schlecht funktioniert. Genauso spiele ich keine f - e - a-Tap "triple rolls" aufgrund derselben Problematik. Aber genau dieser Doubling, inklusive f-e- c-Tap "triple roll", klappen überraschend gut auf D, im Gegensatz zum einzelnen e-Vorschlag auf D. Ein Disclaimer von vornherein: Diese Beobachtungen sind am stärksten bei der Güntzel-Spielpfeife zu beobachten, results may vary bei and…

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Nicht jede Vorschlagnote kann auf dem Marktsack zu jeder Melodienote wohlklingend gespielt werden, so meine praktische Erfahrung, denn ich habe über die Jahre Marktsäcke von insgesamt sieben sehr bekannten Herstellern in der Hand gehabt (inklusive GHB-basierte Spielpfeifen mit Schotten-Reeds) und dabei gewisse Regelmäßigkeiten entdeckt. Das ist jetzt meine "beste Wahl", wie ich es auf jedem Marktsack machen würde. Achtung - es handelt sich um eine erfahrungsbasierte Generalisierung, nicht "das i…

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Der Grund für "aufschließende" und "zuschließende" Vorschläge ist folgender... Wenn man am Anfang die Vorschlagnoten lernt, kann man schon da mit recht einfachen Variationen zwischen "cuts" und "taps" ein deutlich vielseitigeres Klangbild liefern, und wenn die Pralltriller noch dazu kommen, kann man schon allein mit diesen drei Spieltechniken das Spiel enorm bereichern und wohlklingender machen. Von hier aus ist der nächst logische Schritt dass die "cuts" und "taps" eben zu Rolls vereinigt werde…

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Zur exakten Notation der Spieltechniken kann man ja die bewährte schottische GHB-Notation verwenden, man muss ja das Rad nicht dreimal neu erfinden. Hier ist ein Beispiel der von mit erarbeiteten Spieltechnik, welche ich für dieses konkrete Stück auf dem Marktsack und auch für das Hümmelchen verwende. marktsack.de/community/index.p…3fbc0293d87aaff2882b42ebe

  • Projekt: Marktsackpfeife Spielen.

    George - - Der Marktsack

    Beitrag

    Liebe Grüße an alle! Ich glaube die Zeit ist endlich reif für dieses eine Thema. Es geht um den Versuch der Formulierung eines Werkes nach dem Vorbild von Reinhold Ege und Bernard Boulanger und hiermit einer allgemeinen spieltechnischen Basis für die Marktsackpfeife. Diejenige Basis, das Fehlen welcher meiner Ansicht nach das größte Hindernis der Marktsackpfeife darstellt, und zwar auf ihrem Weg zur Anerkennung als ein ernst zu nehmendes Musikinstrument. Nur um gleich mal den möglichen Vorwurf a…

  • Ist der Mittelalter-Boom zu Ende?

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Zitat von oleting: „Das Projekt steht hier zum Beispiel im totalen Gegensatz zum Mittelaltermarkt (wo der Fokus nunmal häufig ausschließlich auf Unterhaltung liegt). “ Hier muss ich einfach anmerken, dass die Unterhaltungsorientierung der MA-Märkte an sich ja nicht mal das wirkliche Problem wäre, wenn es denn Unterhaltung gäbe im Sinne der jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 30. Die Unterhaltung die es heute auf "Mittelaltermärkten" gibt, verläuft wie vor 30 Jahren immer noch nach dem Muste…

  • @lucky141 Ich bin weder Anwalt noch Fachmann für Musikrecht, das hier ist nur meine persönliche Meinung und Vorgehensweise... Von "Maitre de la Maison" konnte ich keine Fassung finden dessen Urheber(in) schon seit mehr als 70 Jahren verstorben ist - dafür gibt es aber zahlreiche unüberprüfbare Angaben dass dieses Stück ein Branle aus Elsaß sein soll. Soll heißen, ich persönlich würde im Falle des Falles der z.B. GEMA nicht schriftlich/dokumentarisch beweisen können dass dieses Stück gemeinfrei i…

  • Aus gegebenem Anlass... marktsack.de/community/index.p…ch%C3%A4ferpfeifenschule/ Diese Entwicklung finde ich großartig und nachahmenswert! Und eben da haben wir sozusagen den perfekten Kontrast zum Marktsack. Französische Sackpfeifen/Schäferpfeifen und Marktsack haben beide: - Fans. Check! - den Willen und das Bestreben das Instrument richtig zu spielen. Check! - Zeit und Geduld. Check! - eine in sich relativ abgeschlossene und didaktisch aufbereitete Darbietungs- und Spieltechnikbasis... Nope! …

  • Ist der Mittelalter-Boom zu Ende?

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    @Blooddigger Alles gut smile.png Nein, es handelt sich um normale Offene Kinder- und Jugendarbeit. Mein Arbeitsbereich befindet sich zwar nicht im zu stark urbanisierten Raum, aber rein geografisch gesehen liegen wir ziemlich nahe dem Ruhrgebiet - Ballungsraum, so dass unsere Jugendlichen dennoch regelmäßige Großstadtkontakte pflegen.