Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 471.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Paar Artikel zum Thema Pipe Bands... elearning.thepipingcentre.co.u…7_JudgingPiobaireachd.pdf Dieser Artikel behandelt das Beurteilen eines klassischen Solo-Vortrages innerhalb einer schottischen piping competiton, und da gibt es eine ganz klar definierte Vorlage wie die Ausführung ("Execution") der "embellishments" (=Spieltechnik) geschehen soll. Korrektheit der Ausführung, rhythmische Präzision, der musikalische Charakter des Stückes welcher durch diese Techniken geschaffen wird, die Spiel…

  • Kernproblem der deutschen Sackpfeiferszene

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Ichg glaube mit diesem Post hier habe ich zu den ganzen Thema wirklich alles gesagt was es zu sagen gibt. Aus meiner Sicht, liegt das größte Problem der gesamten deutschen Sackpfeferszene (und der Marktsack-Szene im Besonderen) in der Tatsache, dass diese in ihren großen Teilen auf Eskapismus fußt! In Ländern, wo direkte ungebrochene Sackpfeifen-Traditionen praktiziert werden, haben die Instrumente und das Repertoire eine Art Evolution durchlaufen, sie wurden fortlaufend dem Geschmack des Publik…

  • Zitat von Andreas: „Mir ist nicht ganz klar, warum gute Solisten der "Goldstandard" (was immer das in diesem Zusammenhang heißt) sein sollen. “ Es gibt keine Sackpfeifentradition in direkter Linie wo die Spieler ihr Können als "Pipe Band" erlernen. Selbst die Schotten, wo die Pipe Band, so wie wir sie kennen, herkommt, haben eine solide Solo-Piping Praxis auf welcher alles aufbaut, inkl. traditionelle Pipe Bands. Böhmische Böcke, Uilleann Pipes, Gaitas und Gajdas, all das wird fast ausschließlic…

  • Zitat von Andreas: „Mit anderen Worten: Wenn du eine Entwicklung forcieren willst, statt dich am organischen Wachsen und Leben zu freuen, nimm es in die Hand. Zu einer Entwicklung gehört nun mal, dass manchmal auch was auf der Strecke bleibt - vielleicht ist das jetzt der Marktsack, vielleicht auch nicht. Aber wenn du willst, dass sich was ändert - Entschuldigung - heul nicht rum, dass die Darbietungspraxis nicht so ist, wie du es dir vorstellst, dass es arrogante Könner gibt, die deine Kritik n…

  • Auf den Punkt gebracht...

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Ich glaube man kann die Situation des Marktsackes hierzulande mit diesen zwei Videos zusammenfassen. youtube.com/watch?v=gF2plvgXdwA youtube.com/watch?v=ZbDMU39Haqw Es ist Wim von Corvus Corax welcher wohl Ende 2006 bzw. Anfang 2007 gefilmt wurde und welcher ein spieltechnisch sehr gutes Marktsack-Solo abliefert. Ja, er ist so gut, dass diese zwei Video für mich bis heute absolut hörenswert sind! Und er war in der MA-Szene der 2000er ja bei weitem nicht alleine der/die solche spieltechnisch abso…

  • youtube.com/watch?v=w6Z3dx2qj2w

  • Ein Gedanke zum Thema Lautstärke und Spieldruck... Die erste "vernünftige" Abbildung einer Sackpfeife mit einem Bordun und weiten Schalltrichtern stammt aus der Royal MS 14 E III (folio 140r), und ab da zeigen quasi über 90% aller Abbildungen über Jahrhunderte hinweg die typische bauchige/tropfenförmige Balgform, die wir oft als "flämisch" bezeichnen, in Anlehnung an die niederländischen Abbildungen der Schäferpfeife aus dem 16 Jh. Dieser Balg wird, auf Abbildungen, wie auch heute noch in der Pr…

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    ... dass ich wieder kräftig daran erinnert wurde wieso ich die GHB-Reeds in Marktsäcken nicht mag! Habe gestern eine A-Marktsackspielpfeife wieder instand gesetzt, die konstruktiv auf Basis eines GHB-chanters in 440Hz entwickelt wurde. Diese wird als Rauschpfeife mit Windkapsel benutzt und läuft mit einem GHB chanter reed der Marke Shepherd. Als mundgeblasenes Instrument natürlich super, weil diese, aufgrund Rohrblatt und Konstruktion, einen doch kräftig vom Sound her an eine Bombarde erinnert. …

  • Eines der besten (kurzen) Marktsack-Solos die ich seit langem gehört habe! youtube.com/watch?v=WXd9k6T4cPc&t=38s

  • Ist der Mittelalter-Boom zu Ende?

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Zum Ersten gibt es ja schon HIER einige Überlegungen, wie - Straßenmusik - gemeinsames sackpfeifen in der Natur bzw. Parks - "Küchenkonzerte" Was aber noch gar nicht bedacht wurde, ist das Schaffen gezielter Events wie wir sie von Highland Games und z.B. aus dem KlangRauschTreffen kennen. Jetzt mal frei fantasiert... Es könnte eine Veranstaltung geben mit dem Namen z.B. "SpielleuTreffen", wo alles mittelalternative, folkloristische und sogar die HAP-Szene zusammen findet, und wo es nach dem Vorb…

  • Zitat von Ralph: „Aha...gibt also wohl keinen, den Du erlebt hast. Tyische Reaktion, wenn man etwas pauschal behauptet, konkret aber nichts dahintersteht. “ Na, zum Beispiel *diese* Person. Die nahm sich so furchtbar ernst, Kleidung, das Salutieren, schottischer als die Schotten selbst, einfache Fragen seitens "Zaungäste" und meiner Wenigkeit wurden brüsk abgewatschelt - man konzentriere sich auf die Performance und kann jetzt nicht rum quatschen! Nur die Solo-Show selbst war, wie soll ich sagen…

  • Ein Hallo aus Richtung Dinkelsbühl

    George - - Vorstellungsrunde

    Beitrag

    Willkommen im Forum!

  • @Ralph Das ist recht einfach: Nicht-Profi-Bands und Solisten sind toll! wenn sie gegeneinander in Wettbewerben spielen und sich untereinander austauschen im Kontext eines Wettbewerbes wo Judges anwesend sind und diese Bands/Solisten öffentlich vorm unbedarften Zuschauerpublikum bewerten. Da weiß das Publikum obs gut oder schlecht gespielt wurde. Nicht-Profi-Bands und Solisten sind schlecht! wenn diese vorm besagten Publikum auftreten ohne genügend Skills aufgebaut zu haben und es ist keiner da d…

  • Der Altar von Jacopo di Cione, um 1370... Es ist nun eine hochauflösende Aufnahme des sackpfeifenspielenden Engels zu haben, darum kann man jetzt einen sehr genauen Blick auf die Fingerstellung des besagten Engels werfen! nationalgallery.org.uk/paintin…n-central-main-tier-panel Und siehe da, die untere Hand hat nur den Ringfinger auf dem Tonloch ruhen, die obere Hand hat Zeigefinger und Ringfinger gabelgriffartig aufliegen. Dieser ganze Griff entspricht so ziemlich genau dem Es'' der modernen Sc…

  • Die Rostocker Spielpfeife

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Ein weiterer interessanter Aspekt... Vanloffeld gibt den Sechsfingerton als G (-80 cent) für seine Rekonstuktion Wiener Schalmei an (blanker Nachbau ohne "Modernisierungen") und Thomas Rezanka Gis (-20 cent) oder eben G (+80 cent) für den Sechsfingerton seiner Rekonstruktion der Rostocker Spielpfeife. D.h. die beiden Sackpfeifen-Artefakt - Rekonstrukte bewegen sich um das G (440 Hz) auf dem Sechsfingerton, plusminus 80 Cent. Angesichts dieser Daten, gibt es meines Wissens nur eine Sackpfeife auf…

  • @Ralph Och... Ich bin doch nur ein bescheidener Pädagoge der die Sache aus der Sicht des gemeinen Zuschauers sieht und dementsprechende Schlüsse zieht. Und meine pädagogisch-fachliche Meinung ist, der Solo-Wettbewerb und Solo-Piping ist in allen Belangen den Pipe-Bands überlegen, wenn es darum geht die Sackpfeifenmusik dem unbedarften Zuschauer näher zu bringen und diese somit zu fördern. Zitat von Ralph: „Auf dieser war im übrigen keine einzige Profi-Band am Start, von der man etwas Fehlerfreie…

  • Die Rostocker Spielpfeife

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Vieleicht noch eine Bemerkung zum Phänomen, dass unter den heute bekannten im 19 und 20 Jh. veröffentlichten deutschsprachigen Volksliedern die Tonat DUR nahezu komplett dominiert... Dass die von ihm rekonstruierte Rostocker Spielpfeife zum Moll & Dorisch neigt, wissen wir ja von Thomas Rezanka selbst: rezanka.at/RostockRez.pdf Was aber noch spannender ist, sind die Beobachtungen von Wout Vanloffeld während seiner Rekonstruktionsbemühungen der Wiener Schäferpfeife (W. Vanloffeld: "Überlegungen z…

  • @Ralph Und wie der Zufall so will, war ich bei den Highland Games in Trebsen letztes Wochenende als Besucher anwesend. Ja, es war reger Wettbewerbsbetrieb, Fehler, Aussetzer, alles was es gibt. Da rege ich mich überhaupt nicht auf. In diesem Thread geht es uns aber um die Wirkung auf und Akzeptanz bei der breiten Bevölkerung. Bei Solo-Wettbewerben bekam man deutlich mit was gut und was nicht gut lief, der/die Judge gibt die Einschätzung ab und die Piper unterhalten sich untereinander und geben T…

  • Ist der Mittelalter-Boom zu Ende?

    George - - Zum Universum

    Beitrag

    Zitat von Ralph: „Denn der Inhalt des Videos mag ja ansatzweise richtig sein, die Präsentation der Kritik ist aber so schlecht “ Und hier kommt der Knaller.... Der gute Herr Pefeiffer-Perkuhn ist, außer den Leuten von Kaptorga, aber und nunmal der BESTE den wir in der deutschsprachigen Medienlandschaft haben! Bisher existiert kein einziger (populärwissenschaftlicher) Kanal auf ganz Social Media der/die es besser macht und die Probleme der Geschichtsvermittlung in den Massenmedie so direkt anspri…

  • Mitsingen, hüpfen und tanzen zur Sackpfeifenmusik bis die Dielen brechen!!! youtube.com/watch?v=PUk-5If1xSI