Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 338.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • youtube.com/watch?v=i7gD3XBeLk8

  • Zitat von Merit Zloch: „ich hörte, daß Volksmusiker, die aus anderen Gegenden Deutschlands nach Bayern zogen, sich dort wie im Himmel fühlen, weil es plötzlich genug Auftritte gibt. Wie geht das nur? “ Die Quelle ist zwar nicht wirklich repräsentativ, aber trotzdem eine Überlegung wert: Wirtschaftliche Bedeutung der Volksfeste in Deutschland Auf S. 33 sehen wir dass es in Deutschland tatsächlich eine sehr ungleiche Verteilung der Volksfeste gibt, zumindest für das Jahr 2012. Brandenburg erschein…

  • Zitat von Grobi112: „Ich höre oft, viel und gerne Country, bin da aber in den 90ern stehen geblieben. Hin und wieder kommt ein neuer Song dazu, den ich gerne in meine Sammlung aufnehme, aber die Masse von den Stücken die aktuell rauskommen gefallen mir so gar nicht. “ Kennst du schon? youtube.com/user/meanmary80/videos

  • Als Pädagoge muss man Kinder und Erwachsenen dort abholen wo sie stehen. Realistische Erwartungen und Voraussetzungen gehören dazu, Überforderung ist ein Ding, nicht weil Menschen dümmer sind als früher, sondern weil es an Praxis und Vorkenntnissen fehlt. Intelligenz und Begabung ersetzen Wissen und Übung nicht. Von daher meine Empfehlung an die Folkszene und all jene die volksmusikalisch was bewegen wollen; Erwartungen drastisch runterschrauben, nichts voraussetzen, den Fakt erkennen und akzept…

  • Ich habe mich in der Zwischenzeit bei Kollegen aus verschiedenen Einrichtungen nach Bereitschaft/Bedarf an volksmusikalischen Angeboten/Bildung erkundet. Was wir hier planen ist an sich gut und richtig, aber es gibt da einfach diesen riesigen Elefanten im Raum, der meiner subjektiven Meinung nach für das Verschwinden der musikalischen Volkskunst am meisten verantwortlich ist. Um die Dinge klar beim Namen zu nennen - über die Hälfte der Bevölkerung unserer Bundesrepublik hat von Musik einfach kei…

  • Zum Thema Volksmusik allgemein und Krise der Marktmusik im Speziellen... bbc.co.uk/music/articles/fb84b…c9-4ed3-b6b6-953e8a083334 Es gibt tatsächlich etwas statistische Forschung zum Thema "Entwicklung der Popmusik", welche die Evolution des Musikgeschmackes in der westlichen Welt aufzeigt. Dem Artikel und seinen Quellen nach wurde Popmusik im Verlaufe der letzten 70 Jahre immer langsamer, Moll-lastiger, lauter, einfacher und repetitiver. Die Musikindustrie produziert das, was populär ist und si…

  • Ich grüße alle Sackpfeifer! Seit Jahren beobachte ich einen Trend, hier in Sachsen, und zwar die stetige Verringerung der Anzahl der historischen Feste a.k.a."Mittelaltermärkte". Vor 10 Jahren hatten viele kleinere Städte, sofern sie die nötigen Flächen um ihre historischen Gebäude besaßen, kleine bis mittelgroße MA-Märkte. Dies ist nicht mehr der Fall. Es waren die allerersten Ostern seit 2004 wo ich auf keinem Markt gewesen bin, einfach aus dem Grund dass es in meiner Reichweite zu wenige gab!…

  • youtube.com/watch?v=KWWFG45g_Ec

  • youtube.com/watch?v=gc4Oenw6Vgk

  • Harfe meets Apocalyptica So stelle ich mir zeitgemäße Harfenmusik vor. Sorry Claude Debussy... youtube.com/watch?v=RZHE8BWkha4

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    Zitat von _thomas_: „Kurz zusammengefasst - es gibt einen Haufen Musiker und Bands hierzulande, die auf der Grundlage traditioneller Musik spielen. Die pauschale Aussage zwischen Kinderliedern im Kindergarten und "1). Volksschlager, 2). Neofolk-Pagan-Fantasy-Metal-Zeugs und 3). Mittelater/Mittelalternativ" gäbe es nur ein Loch und sonst nichts, stimmt einfach nicht. Wenn man von etwas mehr haben möchte, hilft es doch nichts, den Teil, den es gibt zu ignorieren in dem man sagt es gäbe so etwas ni…

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    @_thomas_ Eins fällt aber sofort auf, und zwar die überdurchschnittliche Präsenz der Fr. Zloch und Fr. Zeller bei all den verlinkten Projekten. Die Musik ist toll in allen Fällen, aber es spricht nun mal von einer kleinen Folkszene, verglichen mit jener der anderen Ländern. Bei der Szenengröße ist es einfach schwer Ort und Zeit zu finden wo eben solche Musik gespielt wird, was sie automatisch in die Sparte "Nischenprodukt" rückt. Ohne Internet würde ich z.B. bis heute nicht mal wissen dass Merit…

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    Zitat von subi: „... hier im Forum absolut tote Hose herrscht. “ Zitat von Abraxas: „... irgendwann halt alle wichtigen Themen diskutiert wurden. “ Vielleicht nicht so wichtig, aber es gibt etwas was mich schon seit Jahren so richtig wurmt... Es gibt Bands die auf traditionellen Instrumenten traditionelle Musik interpretieren, und zwar so dass diese sowohl modern und flott aber auch massentauglich (= populär) ist. Dabei greifen diese Bands kräftig auf die traditionelle Musik ihrer eigenen Ethnie…

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    Zitat von mattis: „Ich peil die Logik nicht. Du schließt aus den Abbildungen das die Leute die zu Dudelsackmusik getanzt haben ihre Arme nicht oder nur kaum bewegt haben. “ Es ist der Begriff "ruhige Position" - ich verstehe darunter einfach keine weitreichenden und breiten Bewegungen (ausgestreckt nach oben, unten, zur Seite) und eben nicht bloßes "Arme still halten". Walzer ist ein gutes Beispiel mit seinen eher ausschweifenden Drehbewegungen, wobei ein Arm immer weit vom Körper zur Seite ausg…

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    ... ich hier ist ein Beispiel des Melbourne-Shuffle habe. Und jetzt kann man das Video stummschalten und folgende Musikstücke zu diesem Tanz (im Takt) abspielen: youtube.com/watch?v=fJisKPjCEXA youtube.com/watch?v=dXinY_WxTq8 youtube.com/watch?v=OB5XMBKVCvE ... und natürlich youtube.com/watch?v=S3SiYdFvK14 Interessanterweise zeigen historische Abbildungen von Tänzern, die zu Dudelsack, Schalmei, Flöte, Trommel & Co. tanzen: de.academic.ru/pictures/dewiki…ter_bruegel_d._a._014.jpg thedevilsdavenp…

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    @Abraxas Ich habe auch nix von "gut" gesagt. Das was sie heute machen geht, im Gegensatz zu früher, als "Marktmusik" durch, nicht mehr und nicht weniger. Grüße!

  • Ich wollte nur mal sagen, dass...

    Gregorius - - Zum Universum

    Beitrag

    ... dass TrollFaust mittlerweile soweit sind dass sie Marktmusik spielen! Und erstaunlicherweise auch AbInferis! Hach, wo ist sie hin, die "Romantik der ersten Stunde" der 2000-er, wo In Extremo in TV lief und hunderte wenn nicht tausende Mittelalterbands über Nacht gegründet wurden. Mittlweweile ist der "MA-Boom" so gut wie vorbei, das Publikum ist für jegliches Getröt ungleich schwieriger zu begeistern, und da heißt es entweder "up your game" oder man steht ohne Publikum da. Übrig bleiben nur …

  • Zitat von Timo: „Die doch überschaubare Gruppe der „Marktmusiker“ und der Rezipienten ihrer Musik - nennen wir sie mal „Marktbesucher“ - zu „völkischer“ Größe aufzupusten ist schon mehr als gewagt. Wenn es um die schlichte Verbreitung des Instruments geht, bleibt der Marktsack ein absolutes Exoteninstrument, ... Wenn der Marktsack in dreihundert Jahren immer noch populär sein sollte und wir dann von einer tradierten Spielweise und einem tradierten Repertoire sprechen können würden und er außerde…

  • Neue Tradition?

    Gregorius - - Der Marktsack

    Beitrag

    Mal was richtig Kontroverses.... Der Marktsack wurde in Deutschland Anfang 1980er Jahre erfunden und seitdem gebaut, und zwar oft von Leuten die einfach mal ins Blaue hinein gebastelt haben bis was Anständiges raus kam. Bestes Beispiel - Jens Güntzel. Seine Marktsäcke sind die "benchmark" schlechthin, am meisten in der Marktszene verbreitet. Sowohl die Rohrblätter als auch Mensur und visuelles Design sind eine komplette Eigenentwicklung von Jens, was übrigens auch auf andere "alteingesessene" Ma…

  • Tradsch

    Gregorius - - Die Schäferpfeife & franz. Dudelsäcke

    Beitrag

    Zitat von dinorider61: „Weiter habe ich aber auch gesehen, daß es in anderen Fächern interaktive Lehrmittel gibt, die nur noch über die Kiste flimmern. Das scheint die Zukunft zu sein. “ Dazu möchte ich alle zu einer Zeitreise ins Jahr 2009 einladen: smk.sachsen.de/download/klasse/klasse_2009_1.pdf Tja, wer könnte damals ahnen dass die digitalen Medien einen so steilen Aufstieg hinlegen und Computer in der Form des Smartphone von einem Arbeits- bzw. Bildungsmittel zum Konsumgut wird. Bei mir ent…