Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 73.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bestimmung von Bordunen

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Au Anfrage von Bytof habe ich mal einige Faustregeln zum bestimmen von Bordunen zusammengestellt, ausgehend von meinen Versuchen: 1. Bordunlänge: Die Bordunlänge orientiert sich an der physikalischen Wellenlänge, da es sich um eine stehende Welle handelt, entspricht die montierte Länge des Bordun einem Viertel der Welllenlänge, daher ein Bordun in A2 hat eine Gesamtlänge von 779mm. Alternativ lässt sich der Bordun auf die Wellenlänge der Quinte oberhalb des Wunschtones verkürzen, in diesem Fall …

  • Der Motivationsthread

    Schelmenkopf - - Zum Universum

    Beitrag

    Zitat von Kristof: „Zitat von Schelmenkopf: „2. Soziales Prestige spielt eine Rolle, Eltern brüsten sich lieber damit "mein Kind spielt Geige/Cello/Saxophon/Klavier" und man sich und dem Kind damit einen intellektuellen Anstrich verpassen kann. “ “ Ich wollte damit keines der genannten Instrumente schlecht machen, im Gegenteil. Die damit verbundenen Assoziationen sind meiner Meinung nach aber: Geige = anspruchsvoll = (hoch-)begabtes Kind = tolle Eltern. Die Aussage bezog sich darauf, warum eben …

  • Der Motivationsthread

    Schelmenkopf - - Zum Universum

    Beitrag

    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht und bin 8-9Jahre jünger. Meiner Meinung nach gibt es mehrere Gründe. 1. Durch die inflationäre Verfügbarkeit von Musik wird ihr der Stellenwert als Kunst genommen - quasi Fast Food für die Ohren. Dadurch geht auch der Reiz des Erlebens, Teilhabens und Spielens verloren. 2. Soziales Prestige spielt eine Rolle, Eltern brüsten sich lieber damit "mein Kind spielt Geige/Cello/Saxophon/Klavier" und man sich und dem Kind damit einen intellektuellen Anstrich verpass…

  • Hier ein Plan einer finnischen Tagelharpa, leider kann ich nichts zur Stimmung sagen. Im Verhältnis zu anderen Saiteninstrumenten, dürfte sich die Herstellung in Sachen Schwierigkeit und finanzielle Mittel in Grenzen halten, so dass es gut für Einsteiger die sich mit dem Bau von Saiteninstrumenten befassen wollen, geeignet sein könnte. luispayno.es/pdf/C10.pdf Auf der Seite finden sich noch diverse Pläne, etwas für Knochenflöten, Mirliton, Gaita, Pigborn(?), usw. luispayno.es/pral.htm Hier noch…

  • Meine Projekte - Schelmenkopf

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Bei der momentanen Entwicklung einer F-Altspielpfeife ist mir aufgefallen, dass die Position des Registerloches doch Auswirkungen hat - nämlich auf den Tonumfang. Bei den Versuchen mit einer Sopranspielpfeife ist es zuvor nicht aufgefallen, da nach oben ohnehin sehr wenig Spielraum vorhanden war. Ein Registerloch sollte deshalb immer möglichst nah am Reedsitz angebracht werden, es sei denn, man will den Tonumfang bewusst beschränken. Endgültig festgelegt wird der Tonumfang durch das Rohrblatt, f…

  • d schäferpfeife pläne

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    lbps.net/lbps/commonstock/vol8no1jun93.pdf Alternativ noch der bereits an anderer Stelle gepostete Plan für Pastoral Pipes in D

  • d schäferpfeife pläne

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Habe dir den Plan geschickt, kann gut möglich sein dass du mit diesem auch 2 Oktaven hinbekommst.

  • d schäferpfeife pläne

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Ich könnte dir einen Plan schicken, allerdings muss ich noch ein paar Sachen aktualisieren und abändern,da schottische Griffweise. Die Spielpfeife ist allerdings noch nicht fertig entwickelt, passt aber im Groben.

  • Marktsack gesucht für Einsteiger

    Schelmenkopf - - Hersteller

    Beitrag

    marktsackbau.de/instrumente_01-adorisch.htm

  • Marktsack gesucht für Einsteiger

    Schelmenkopf - - Hersteller

    Beitrag

    sackpfeifenclub.org/index.php/…2-marktsack-klaus-stecker sackpfeifenclub.org/index.php/…tsackfpeife-von-mick-loos Vielleicht lässt sich noch handeln oder du schaust dass du noch ein paar Euro aufbringst marktsack.de/community/index.p…-2-bordunen-von-c-dreier/ Eventuell auch hier Gundsätzlich wirst du mit 500€ kaum etwas finden - auch nicht gebraucht - in deinem Budgetrahmen findest du nur einbordunige Hümmelchen - auch da fällt mir nur Mario Siegismund ein. Wenn du aber 700€-800€ veranschlagst, …

  • Meine Projekte - Schelmenkopf

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Habe heute das Schäferpfeifenblatt nochmal etwas abgeschliffen, der Ton kommt dem der Tief-C-Schäferpfeife auf der Homepage von Andreas Rogge relativ nahe, allerdings deutlich schärfer. Das Blatt sollte dementsprechend breiter gestaltet sein für eine 3/4-Schäferpfeife, um den Klang weicher zu machen. Update: Mit der Hülse die Mattis einmal für seine Tief-D-Forschung im sackpfeifenbau-Forum gepostet hatte, habe ich ein Reed mit 11mm Breite aus den Kawkas Kefir Bechern gebaut, dazu die Mensur eine…

  • Meine Projekte - Schelmenkopf

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Heute ist der Flachräumer mit 1:82,5 angekommen. Damit habe ich den Erstversuch einer Altspielpfeife ausgerieben (Halsöffnung 5mm) welche von den Tönen her bereits grob gestimmt hat. Die Grifflöcher sind gleich geblieben und mit dem ursprünglich verwendeten Rohrblatt wurde aus der F/G Altspielpfeife eine Bb/C Spielpfeife, also hat sich die Skala um eine Quarte erhöht. Der Klang mit geradem Rohrblatt war nach dem ersten Eindruck irgendwo zwischen Hümmelchen und Uilleann Pipes (tendenziell mehr), …

  • Zitat von Abraxas: „Man kann auch ganz einfach keine Suppenschüsseln als Trichter verwenden oder die Wandung etwas dünner machen. Alternativ könnte man auch mit Bordunverkürzern arbeiten, damit der Hebel kürzer wird. “ Dass Gewicht einsparen hier sinnvoll ist, ist mir klar und das Verkürzer möglich sind auch - was ich meinte war - wenn man die reguläre Bordunlänge von sagen wir mal 1,3m beibehalten will und einen Trichter von 120-140mm verwendet ob ein in den Bordunstock integriertes Gegengewich…

  • Spielpfeifenvermessung Exceltabelle

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    support.office.com/de-de/artic…d7-40e1-9c68-f4f5373a2614 diyinvestor.de/sensitivitaetsa…belle-mit-zwei-variablen/ math.uni-bielefeld.de/~sek/funktion/excel/excel-2.html keine ahnung ob das weiterhilft, mit excel kenne ich mich leider nicht aus.

  • Michael Hoffmann

    Schelmenkopf - - Hersteller

    Beitrag

    Da alle Hümmelchen Spielpfeifen von Jürgen Ross sind, dürfte das kein Problem sein. Die Frage ist nur ob das Windkapsel-System bereits vorhanden ist oder nicht, welches er anbietet. Eventuell sind die Zapfendurchmesser andere, so das du den Wechselstock brauchen würdest - neben dem Vorteil das die Reeds so besser geschützt sind. Ansonsten, in den Spielpfeifenstock einer Sopranspielpfeife passt auch ein Scottish Smallpipes Chanter in A von McCallum aus Polypenco problemlos hinein, falls du oder j…

  • Ein Problem, insbesondere bei Tief-D oder Tief-A ist die Hebelwirkung des Bassbordun-Trichters. Würde es Sinn machen, in den Bordunstock einen Metallring, z.B. aus Messing oder Zinn, einzusetzen um dem entgegenzuwirken - oder wäre dann das Gewicht zu hoch und der Bordun würde in den Sack gedrückt werden? - Also der Ring soll als Gegengewicht fungieren.

  • Meine Projekte - Subi

    Schelmenkopf - - Kantine

    Beitrag

    Ich würde vielleicht den Stock am oberen Ende gerade machen und den Wulst/Ring am Deckel anbringen - in etwa so wie es Patrik Kraft bei seinen Small- und Borderpipes macht. Ist aber Geschackssache. Werden die Rohrblätter komplett in der Bohrungen stecken oder schaut ein Teil heraus, also ragt so mindestens 20mm in den Deckel? Ansonsten stelle ich es mir relativ schwer vor die Rohrblätter einzubauen ohne das etwas kaputt geht. Werden es drei Bordune und ragen diese als solche noch über den Stock …

  • Die Hummel ist gelandet

    Schelmenkopf - - Andere Dudelsäcke

    Beitrag

    Zitat von Oli: „hallo ik hab da mal ne frage! was meint ihr denn mit der spielt auf oder mit der lunge???? die luft die in den sack geblasen wird kommt doch immer aus der lunge??? “ Damit ist vielmehr gemeint wo der Druck erzeugt wird. "Auf Lunge" bedeutet in diesem Fall das beim Ausatmen gegen einen zu Großen Armdruck angeblasen werden muss und der Sack nicht richtig als Luftreservoir genutzt wird. Bei Schotten treten nach ein paar Jahren dann die typischen Froschhälse auf, bei einem Hümmelchen…

  • Danke, also kommt der Klang von Wim nicht ausschließlich durch die Rohrblätter zustande.

  • Hallo, ich bin auf folgendes gestoßen: corvus-corax-bagpipes.de/zubeh%C3%B6r/ Mir ist aufgefallen, dass die Rohrblätter von Wim Dobrisch schlanker und länger sind als die üblichen GHB-Reeds. Nach einigem suchen, kam dann das dabei heraus: sonerien.com/anches-biniou/205…e-longue/320-tonalite-sib Anscheinend verwendet er Reeds die eigentlich für Bombarden konzipiert sind. Kennt jemand zufällig den Standardkonus für Bombarden in G und/oder A und kann sagen ob sich die Rohrblätter für Marktsäcke eig…