Dudelsackwerkstatt & Holzblasatelier Empfehlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Durchschnittlich so 20-25mm, für die unteren beiden Grifflöcher dürften es 25-33mm sein, zeichne die Abstände am besten auf eine Papierrolle und klebe die zu einem Rohr zusammen und dann kannst du testen ob es sich für dich greifen lässt. Falls es Probleme gibt, wenn dich an den Hersteller er wird dir die genaueren Maße geben können und auch nötigenfalls Löcher versetzen können.

      Rein subjektiv - da ich kein Marktsacker bin - würde ich eher zu Arno Eckhardt oder Petr Skalický raten.
    • Schelmenkopf schrieb:

      … und auch nötigenfalls Löcher versetzen können.
      Dazu muss man dringend anmerken, dass die Löcher nur seitlich versetzt werden können. Um die Abstände zueinander zu verringern, bräuchte es dann Klappen, da der Abstand des Tonlochs vom oberen Ende der Spielpfeife aus gemessen die Tonhöhe „erzeugt“. Wenn man das Loch nach oben versetzen würde, wäre der Ton zu hoch.

      Am allerbesten ist es, wenn man zum Instrumentenbauer hinfahren kann – zur Werkstatt oder zu einer Veranstaltung, auf der er ausstellt. Erst dann kann man sagen, ob die Abstände (die Mensur der Spielpfeife) mit den eigenen Händen machbar sind. Bei meiner Schäferpfeife habe ich das unterste Loch ein paar Grad versetzen lassen, weil mein kleiner Finger ziemlich kurz ist und ich immer in Stress gekommen wäre. Jetzt ist das Loch in der seitlichen Ausrichtung genau da, wo mein kleiner Finger „hinfällt“ :)
      Gruß,
      Kristof

      folk.jankristofschliep.com
      jankristofschliep.com

      ____________________________

      Wird man einem Dudelsack vorgestellt,
      so redet man ihn selbstverständlich so
      lange mit "Siedelsack" an, bis einem
      offiziell das "Du" angeboten wird!


      :rofl:
    • DesireeSteirer schrieb:

      Würdet ihr mir Jens Güntzel als Dudelsackbauer für meinen ersten Marktsack empfehlen?

      Allgemeine Frage: da ich sehr kleine Hände und Finger habe, wie weit sind (im Durchschnitt) die Grifflöcher auf der Spielfeife eines Marktsackes von einander entfernt?

      LG Desi :D
      Guten Morgen Desi
      Die Steffi und der jens sind super net und machen handwerklich sehr gute und saubere arbeit.
      Ich habe ein Hümmelchen von der Dudelsackwerkstatt und ein Marktsack.
      Mit den Grifflöchern beim A-Sack habe ich keine Propleme ( habe auch nicht die größten Hände) der spieldruck ist sehr leicht, Sack aufblasen Arm auflegen und das Teil läuft - und das gute bei jedem Wettr :) (habe ich Oster in Chorin getestet ).
      Grüße aus Borgsdorf

      Andy
      (aka Andy der Taktlose)

      Es gibt zwei Sachen die ich nicht kann: Sackpfeife spielen; und ich kanns nicht lassen ;)
      facebook.com/Andydapfiferesmit