Workshop mit Rémi Decker (Belgien) auf BURG FÜRSTENECK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Workshop mit Rémi Decker (Belgien) auf BURG FÜRSTENECK

      Hallo,
      ich möchte Euch aufmerksam machen auf einen Kurs mit Rémi Decker bei der 19. Fürstenecker Bordunale vom 3. bis 6. Januar 2019.


      Französischer Dudelsack und Schäferpfeife – French and German Bagpipesab mittlerem Spielniveau – from a medium level

      Dieser Workshop ist allen gewidmet, die mit dem Dudelsack Musik machen wollen. Kurse von Rémi Decker sind immer verschieden; aber gemeinsam ist ihnen: Am Ende geht man nach Hause mit dem Kopf voller Dinge, an denen man weiter arbeiten kann. Natürlich wird die Technik thematisiert, Rappels, Vibratos und andere Fingergymnastiken, aber die Musikalität wird der Leitfaden sein. Je nach persönlichem Schwerpunkt können die Teilnehmenden an Tanzmusik arbeiten (was bringt Menschen dazu, zu tanzen?), an Polyphonie (welches sind die Regeln modaler Musik?) oder einfach versuchen, das Beste aus ihrem Dudelsack herauszuholen. Das Repertoire wird sich an „belgischem Bier, französischem Wein und anderen europäischen Delikatessen“ orientieren!
      Voraussetzung ist ein
      funktionierendes Instrument in G/C (Bordun in G) mit halbgeschlossener Griffweise. Der Kurs richtet sich an Dudelsackspieler ab einem mittleren Niveau, die mindestens schon ein paar Melodien auf ihrem Dudelsack beherrschen, in denen die Töne Es und B vorkommen.
      Die Unterrichtssprache ist Englisch.

      Rémi Decker ist ein belgischer Musiker und autodidaktischer Multiinstrumentalist von internationalem Renommee. Er wuchs in einer musikalischen Familie auf und entdeckte im Alter von 10 Jahren die (kontinentalen) Dudelsäcke. Getrieben von seiner Begeisterung und Neugierde, macht er sich als Autodidakt an die Arbeit. Er gewinnt mehrere Wettbewerbe und gilt als junger Virtuose. Eine gute Balance zwischen Tradition und Kreativität macht Rémis musikalische Sprache reich, einfallsreich und spontan. Er ist zu Hause in Folk, Jazz oder klassischer Musik. Seine Fähigkeiten und seine Interessen bringen ihn dazu, sich in verschiedenen und vielseitigen Projekten zu engagieren und als moderner Troubadour durch die Welt zu reisen. So arbeitet er mit vielen internationalen Musikern und Gruppen zusammen und veröffentlichte zahlreiche CDs. Seine Projekte sind voller Originalität, Virtuosität und Emotion. Die aktuellen Hauptprojekte sind "Solo Acts", "Griff Trio", "Decker-Malempre" und "Urban Trad". Rémi Decker ist Mitglied des Eramsus+ Projekts " European bagpipe educational forum", und er hat eine Reihe von Online-Tutorial-Videos für Backpipes veröffentlicht. Talent und Demut machen Rémi Decker zu einem herausragenden Künstler.
      www.remi-decker.be

      Parallel finden bei der Fürstenecker Bordunale noch 6 weitere Workshops statt:
      - Junges Ensemble mit Tilman Teuscher (Deutschland)
      - Nyckelharpa mit Annette Osann (Frankreich/Deutschland)
      - Drehleier mit Efrén Lopez (Spanien)
      - Bal Folk-Tanzmusik im Ensemble mit Roland Bach (Deutschland)
      - Diatonisches Akkordeon mit Riccardo Tesi (Italien)
      - Melodien und Traditionen aus Nord-Schweden mit Daniel Pettersson (Schweden)

      Weitere Informationen und online-Anmeldung
      burg-fuersteneck.de/bordunale

      Mit besten Grüßen
      Karsten Evers
      [IMG:https://www.burg-fuersteneck.de/fileadmin/media/Dozenten/38573/decker_remi.jpg]