Geweihstangen aus der Tierhandlung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geweihstangen aus der Tierhandlung?

      Wenn man sich insbesondere bei Onlineshops für Messerbau umschaut, stellt man fest das Geweihe meistens nur in Form von Endstücken, Scheiben oder Rosen (also die Ansätze am Kopf) angeboten werden.
      Häufig sind die Stücke zu flach oder der Durchmesser zu klein - wären die Stücke die man als Kauknochen bekommt eine Alternative?


      brekz.de/Kauknochen-und-Kaurol…1yJgy6EAQYHiABEgJZpfD_BwE

      brekz.de/Kauknochen-und-Kaurol…ood-antler-jumbo-xxl.html
    • Zuerst einmal kommt es drauf an, wofür du die Geweihstangen brauchst.
      Alban Faust macht ja z.B. gerne seine Anbisse für die Mundrohre aus Geweih.
      Er verwendet hier Ren-Horn von Tieren die nördlich des Polarkreises gelebt haben da diese Tiere langsamer wachsen und dadurch auch deren Horn dichter ist.

      Wenn man so ein Stück Geweihstange auseinander schneidet, dann gibt es in der Mitte einen porösen Kern der wie ein Schwamm funktioniert (spongiös) und die Nährstoffe weiterleitet. Außen gibt es dann erst die kompakte, harte Schicht.
      Den spongiösen Kern kann man eigentlich für nichts gebrauchen, daher bekommt man eben oft nur harte Endspitzen, Rosen, etc. zu kaufen.

      Rentiere aus dem hohen Norden wachsen langsam und haben daher nur einen sehr dünnen porösen Kern, dafür aber viel harte Schicht rundum.
      Bei Kauknochen handelt es sich immer um Schlachtabfälle eher minderer Qualität.
      Da wurden die Teile mit viel harter Schicht bereits für Messermacher, etc. aussortiert und zu hohem Preis verkauft.
      Der ganze Rest geht dann oft Richtung Asien wo das Horn zerrieben wird und als begehrtes "Gesundheitsmittel" verkauft wird - zumindest habe ich diese Info von einem Händler der sich auch den Handel mit Geweihstangen spezialisiert hatte. Ist aber schon Jahre her.

      Ich selbst habe auch mal versucht wirklich gutes Material zu kaufen, habe aber nie eine verlässliche, preiswerte und gute Quelle gefunden.

      Knochenplatten bekommst du z.B. bei Dictum, da hast du dann bereits flaches, hartes Material

      LG
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomasrezanka ()