04.09.2016: Martin, Jockel, Michèle und Henk auf der Insel Mainau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Kommentare 2

  • Henk Slaats -

    Danke Gregorius!
    Ja es ist einen Marktsack aus dem Hause Eckhardt und ich bin absolut zufrieden mit dem Instrument.
    Die Spielpfeife ist überblasbar, hat ein 2-tes Daumenloch, praktisch alle Halbtöne können angespielt werden.
    Das Instrument ist obertonrein gestimmt, weil die Bordunen sowohl in Quint (A-E) als in Quart (A-D) gestimmt werden können braucht das Stimmen ein bisschen Übung.
    Durch die reine Stimmung können die Obertöne der Bordunen in Zusammenspiel mit der Melodiepfeife "unruhig" wirken; vor allem in der Quintstimmung.
    Es braucht ein bisschen Erfahrung, aber es lohnt sich allemal!
    Dieser Sackpfeife lässt ein breites instrumentales Spektrum zu!
    Es ist ein Vergnügen sie zu spielen.
    Henk

  • Gregorius -

    Das Spielpfeifendesign der Sackpfeife des Herrn Slaats ist absolut mein Ding, genauso würde ich es gern auf meiner künftigen Schäferpfeife sehen! Hab gerade die Search-Funktion betätigt, das Instru ist ja von ARNO! ich glaube ich komme einfach nicht drum rum, Arno wird in ein Paar Jahren mich als Kunden Wohl oder Übel ertragen müssen. ;)
    Gregorius